VFFL

Informationen zu Wahlen an Instituten, Seminaren und Kliniken

Informationen zu Wahlen an Instituten, Seminaren und Kliniken

Aufgrund eines Beschlusses der Erweiterten Universitätsleitung wurden die Wahlen der Fortgeschrittenen Forschenden und Lehrenden (FFL) auf Ebene der Institute, Seminare und Kliniken um ein Jahr verschoben und finden erst im Juni 2021 statt.

Eine Verschiebung hat sich als notwendig erwiesen, da die Datenlage hinsichtlich der Institutszugehörigkeit von externen Lehrangestellten, die gemäss Universitätsgesetz dem Stand der FFL zugeordnet sind, in vielen Fällen unklar ist. Zudem ist eine beträchtliche Anzahl von Angehörigen des Standes FFL formal bei den Zentralen Diensten angestellt, was ihren Ausschluss aus Wahlen an ihrer Fakultät bedeuten würde. Hier muss ebenfalls noch eine Lösung gefunden werden, was innerhalb der vorgeschriebenen Fristen leider nicht möglich ist. Es sei angemerkt, dass diese Unklarheiten in den allermeisten Fällen Ausdruck der Vielfalt und unterschiedlichen Kulturen an der UZH sind.

Uns ist an einer sauberen und fairen Lösung des Problems gelegen, und wir bitten deshalb um Verständnis für diese, auch für uns mit grossen Umständen verbundene, Entscheidung.  

Bis zum neuen Wahltermin 2021 dürfen die bisherigen Delegierten der Privatdozierenden die Standesvertretungen in ihren Einheiten weiter übernehmen. Andere interimistische Lösungen bis zum neuen Wahltermin sind möglich. Insbesondere, wenn Sie in der Lage sind, die FFL-Mitglieder in Ihrer Einheit zu identifizieren, können auch vor Juni 2021 Wahlen abgehalten werden, um die Delegation in die Versammlung des Instituts, des Seminars oder der Klinik zu bestimmen. Als Basis kann die offizielle Mitteilung der UZH an alle Mitarbeitenden bezüglich des zugeordneten Standes dienen.

Solche Wahlen müssen in Eigenregie der lokalen FFL organisiert werden, und wir können hier keine Unterstützung anbieten (z.B. keine Mitgliederlisten liefern). In jedem Fall werden aber im Juni 2021 für jede Einheit gemäss Wahlreglement neue Wahlen stattfinden, zu denen wir dann gerne wieder als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.